Dynamischer Drive für das Sommersemester 2014

Mit Leidenschaft bei der Sache, lautet das Motto von Christian Wild, dem neuen Lehrbeauftragten der Hochschule Pforzheim. Als Leiter des Bereichs Management Consulting bei der KTC – Karlsruhe Technology Consulting GmbH, wird er mit seiner Praxiserfahrung den Studenten ein kreativer Impulsgeber, auf dem Gebiet Prozessmanagement, sein. Karlsruhe. Mit ihren circa 6.000 Studierenden ist die Hochschule Pforzheim eine der größten Hochschulen in Baden-Württemberg. Auch was die Qualität der Lehre angeht, hat Pforzheim schon lange die Nase vorn. Unter anderem ist sie eine der 100 ersten Bildungseinrichtungen weltweit, die sich der UN Initiative „Priciples for Responsible Management Education“ (PRME) angeschlossen haben –die Etablierung einer verantwortungs-vollen Management Ausbildung an Hochschulen ist das Ziel dieser Initiative. Um dieses hohe Maß an Erstklassigkeit zu wahren, bedarf es auch einem guten Gespür für Lehrbeauftragungen. Denn es ist die Partnerschaft mit hochwertigen Dozenten durch die sich die Qualität der Lehre sichern lässt. Auch die wertvolle Symbiose aus Theorie und Praxis kann nur von Leuten gewährleistet werden, die live erleben, was sie lehren. Christian Wild ist Diplom Kaufmann und Leiter des KTC Management Consultings. Mit seiner jahrelangen Erfahrung als Projektleiter, umfassender Methoden-kompetenz und Branchenkenntnis, entspricht er genau den Anforderungen. Auch der Bereich Lehre ist Herrn Wild nicht fremd. Seit 2012 ist er als Gastdozent an verschiedenen Lehranstalten unter anderem an der Universität Mannheim zur deren Alumni-Kreis er selbst zählt, der Hochschule Karlsruhe sowie am KIT, tätig. Morelli_WildFür die Studenten könnte das kommende Semester zu einem ehrlichen Mehrwert werden, denn bereits jetzt sprüht Herr Wild vor Ideen. Gemäß dem Grundsatz: Nach der Theorie kommt die Praxis, wird es parallel zu seiner Vorlesung einen praxisnahen Workshop geben, bei dem nebst IT basierten Prozessmanagement-Werkzeugen, realitätsnahe Fallstudien im Mittelpunkt stehen werden. Dass die Herausforderungen eines nachhaltigen Managements dem unternehmerischen Denken in keiner Weise widersprechen, wird sich in seiner Veranstaltung abbilden. In diesem Zuge werden Tools, die der Verschwendung jedweder Ressourcen entgegenwirken und dazu noch den Arbeitsfluss und die Abläufe im Betrieb optimieren, ebenfalls ein großes Thema der Vorlesung Prozessmanagement sein. Schöne Aussichten auf das kommende Semester. Ob Optimierung des Order Fulfillment eines online Modehauses, BPMN, die Grundlagen des Lean Managements oder wie man seinen Betrieb KAIZEN macht, mit der Veranstaltung Prozessmanagement und Christian Wild, wird die Hochschule Pforzheim ein weiteres Mal bei seinen Studenten punkten. Die aktuelle Pressemitteilung erhalten Sie hier. Bitte richten Sie Ihre Fragen an: