Greentrac Version 7 erschienen

Die vor kurzem erschienene Greentrac Version 7 bietet eine Reihe neuer und nützlicher Funktionen für Anwender und Administratoren. Durch die Einführung der vier neuen Greentrac Module wird vor allem die Installation, Konfiguration und der Betrieb von Greentrac noch einfacher und übersichtlicher:

Greentrac Modulsystem

Greentrac Essentials

Dieses Kernmodul bietet eine einfache Point & Click Setup-Funktionalität mit einer Schnittstelle, die auch für nicht-technisches Personal leicht zu bedienen ist. Somit können unternehmensweite Strategien und Power-Managementeinstellungen schnell und einfach gestaltet und umgesetzt werden.

Greentrac Compliance Center

Das Greentrac Compliance Center Modul bietet eine noch einfachere und detailreichere Berichterstattung als je zuvor. Neu integriert in diesem Modul ist ein Echtzeit-Feedback mit Anzeige des tatsächlichen Energieverbrauchs im gesamten Netzwerk, den Kohlendioxidemissionen, der verschwendeten Energie und vieles mehr.
Erst durch die Einführung der Greentrac-Berichterstattung war es möglich, Kunden zu zeigen, wie Energie-Management-Richtlinien effektiv festzulegen sind, um über 30% Energiekosten im Unternehmen einzusparen.

Greentrac Incite

Mit Greentrac Incite steht Unternehmen ein benutzerfreundliches Modul zur Bewusstseinsbildung der Mitarbeiter zur Verfügung. Ziel ist es hier, nicht nur den einzelnen Benutzer auf den individuellen Energieverbrauch aufmerksam zu machen und zu einem ressourcenschonenderen Verhalten zu animieren, sondern auch zu fördern und zu belohnen, sobald z. B. alle PC’s ausgeschaltet wurden, die nicht in Gebrauch waren.

Greentrac Kickstart

Greentrac Kickstart ermöglicht durch eine Handy-Anwendung das Interagieren mit Smartphones und sogar mit Sicherungssystemen von Gebäuden. Benutzer sind somit in der Lage, mit ihrem Smartphone ihren PC-Strombedarf und Energieverbrauch jederzeit von überall aus zu verwalten und zusätzlich die Ausfallzeiten zu minimieren, indem sie ihre PC’s an ihren Arbeitsplätzen zur gewünschten Zeit einschalten. Greentrac Kickstart löst eines der Probleme, warum Benutzer ihre Geräte nicht abschalten – sie wollen nicht warten, bis der Computer wieder gestartet ist.

Greentrac Suite

Das Komplettpaket beinhaltet alle hier aufgeführten Module. Dabei hilft es Unternehmen ihren Energieverbrauch und die Kohlendioxidemissionen zu verringern, indem die Leistung von Computern, Druckern und anderen Geräten analysiert und Mitarbeiter motiviert werden, das Richtige zu tun: Den eigenen PC herunterzufahren, solange dieser nicht verwendet wird. Die Greentrac Suite basiert auf der Idee, dass Menschen viel mehr Potenzial als eine automatisierte Software haben, um Energie einzusparen.
Unsere Energiemanagementlösung liefert hier einen entscheidenden Beitrag für die Motivation und Plattform aller Mitarbeiter, um vorausschauend zu denken und nachhaltig handeln zu können.

Mittels der nun integrierten Microsoft® Management Console (MMC) können Konfigurationen in der Administrationskonsole direkt vorgenommen und gespeichert werden. Auch wurde das Handling von SSL-Zertifikaten erleichtert, da diese ab sofort direkt vom Hersteller Event Zero angefordert werden können. Hierdurch werden Einbindung und Konfiguration in die Administrationskonsole weiter vereinfacht.
Für den Anwender ist Greentrac nun maßgeschneidert: der Administrator kann in der neuen Version 7 Benutzerbenachrichtigungen bis auf Nutzerebene individualisieren und die Benachrichtigungshäufigkeit für jeden Benutzer und jede Gruppe festlegen. Ein vom Administrator festgelegtes Unternehmensziel kann nun auf allen Endgeräten angezeigt werden, selbstverständlich auch auf Mobiltelefonen, die die Greentrac-Applikation verwenden.

Die Wake-On-LAN Funktion wurde komplett überarbeitet und besticht durch eine leicht zu bedienende Benutzeroberfläche und erweiterte Funktionen. Der Wake-On-LAN Funktionstest hilft dabei, das automatische Hochfahren aller PCs zeitgesteuert zu überprüfen und damit die Funktionalität zu gewährleisten.
Der Wake-On-LAN Diagnoseassistent identifiziert alle Geräte, die die Wake-On-LAN Funktion unterstützen und bei denen die Funktion aktiviert oder deaktiviert ist.
Zudem werden über die neu integrierte Filterfunktion schnell und einfach alle wichtigen Informationen über den aktuellen Status aller Geräte in einer Übersicht zusammengetragen.

Eine weitere Neuheit ist die Möglichkeit Skripte in Greentrac zu integrieren. Damit kann z. B. die automatische Speicherung aller Dokumente bewirkt werden, bevor der PC von Greentrac heruntergefahren wird. Die wohl deutlichste Verbesserung gibt es bei den nochmals überarbeiteten Richtlinieneinstellungen: so können fortan Effizienzziele für Benutzergruppen, Zonen und sogar Betriebssysteme zentral festgelegt und überwacht werden.

„Die neueste Version bietet dem Administrator eine deutliche Verbesserung bei der Konfiguration und dem Betrieb von Greentrac. Vor allem die zentralen Richtlinieneinstellungen, die individuelle Konfiguration der Benutzerbenachrichtigungen oder auch die erweiterten Wake-On-LAN Funktionalitäten sind äußerst wirkungsvolle Stellschrauben bei der Motivation der Mitarbeiter und der damit verbundenen Steigerung der Energieeffizienz im Unternehmen“, erklärt Peter Steffek, Geschäftsführer von Karlsruhe Technology Consulting.

Hintergrund

Seit Jahren versuchen Unternehmen das Umweltbewusstsein Ihrer Mitarbeiter zu steigern, um einen gewissenhaften Umgang mit den kostbaren Ressourcen zu erreichen. Ein wichtiger Baustein wurde bisher allerdings vernachlässigt: Die Auswirkungen des Verhaltens jedes einzelnen Mitarbeiters. Greentrac hilft dabei, diesen Effekt zu messen und macht ihn nutzbar. Die Software fördert umweltbewusstes und ressourcenschonendes Verhalten bei gleichzeitiger Steigerung der Kosteneffizienz. Greentrac erfasst unternehmensweit die PC‐ und Papierverbrauchsdaten in Echtzeit. In Kombination mit durchdachten Motivationsprogrammen werden so, je nach Unternehmensgröße, signifikante Einsparpotenziale realisiert. Darüber hinaus sensibilisiert Greentrac Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter für den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und hilft Unternehmen dabei, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.
Als umfassendes Monitoringsystem eignet es sich auch hervorragend zur Dokumentation im Rahmen von Audits und gängigen Umwelt‐Zertifizierungsverfahren wie z. B. GRI (Global Reporting Initiative) oder EMAS (Eco‐Management and Audit Scheme).

Für Rückfragen steht ihnen unsere Greentrac-Hotline unter der +49 721 161175 93 zur Verfügung.
Wir freuen uns auf ihren Anruf!