Mit der richtigen Methode das Prozessmanagement fest im Griff

Prozessoptimierung ist ein gerne genutztes Schlagwort über dessen Ausmaße sich so machner Sprecher im saloppen Gebrauch nicht wirklich bewusst ist. Kosten- und Leistungsoptimierung sind dabei nur zwei oberflächliche Faktoren, die im Optimalfall die Quintessenz darstellen jedoch bei Weitem nicht den Begiff der Prozessoptimierung selbst umreißen. Vor allem in puncto Kostenoptimierung versus Qualität und Leistung zeigt sich sehr schnell, dass in dem einfachen Schlagwort eine unglaublich Tragweite verbirgt, mit Auswirkungen auf das gesamte Unternehmen inklusive dem eigenen Mindset, sowie dem der Belegschaft. Prozessoptimierung ist ein Balanceakt, für den es einiges an Fingerspitzengefühl und gutem Handling verlangt. Grundlage zum Meistern dieses Kunststücks ist das Verständnis von Prozessen. Schnell wird klar, dass Prozess weit mehr als eine Terminus Technicus ist, sondern vielmehr eine Philosophie, die ganzheitliche Annäherung verlangt. Damit sind Prosesse im ständigen Fluss. Sie leben mit dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern, sie wachsen an den jeweiligen Herausforderungen und sind ein Teil des Ganzen. Sind die Prozesse erst einmal im Fluss, sind sie Kosten- und Leistungsoptimal bei höchster Qualität. Christian Wild, Business Manager     Dipl.Kfm. Christian Wild Business Manager Leiter KTC Management Consulting       Die Publikation zum Download: Methoden und Werkzeuge im Prozessmanagement