Mit viel Leidenschaft in den Beinen – Fiducia Baden Marathon 2015

KTC-RUNN3RS-Fiducia_Baden_MarathonVom (Halb-) Marathonläufer über den Genussläufer bis hin zum Einsteiger – beim diesjährigen Fiducia Baden Marathon waren Laufbegeisterte aus ganz Deutschland unterwegs, den Rundkurs von 42,195 Kilometern in Karlsruhe zu bestreiten. Unter ihnen auch die KTC-RUNN3ERS, das Laufteam der KTC – Karlsruhe Technology Consulting GmbH. Karlsruhe. Am vergangenen Sonntag, den 20. September, war Karlsruhe fest in Läuferhand. Leere Straßen warteten auf die rund 3000 Läufer und auch die Bahnen standen Spalier. Punkt 9 Uhr fiel der Startschuss zum bereits 33. Fiduca Baden Marathon. In zwei Startblöcken setzte sich die Kolonne in Bewegung. Vom Beiertheimer Stadion ging es über Kriegsstraße und Durlacher Alle in Richtung Durlach. An der Auer Straße / Dr. Wilmar Schwabe bog die bunte Läuferschar nach Durlach Aue ab. Über den Oberwald führte sie die Strecke zurück in die Günther-Klotz-Analge, wo die Halbmarathonläufer ins Ziel einbogen und die Staffel-Teilnehmer von ihren Staffelpartnern abgelöst wurden. Für die Marathonis hieß es: Halbzeit. Die Strecke setzte sich fort in Richtung Rheinhafen, über Daxlanden und vorbei an den Karlsruher Stadtwerken. Über Mühlburg bewegte sich die Kolonne in Richtung Karlsruher Schloss, hin zur zweiten Wechselstation für die Staffeln. Die letzten sieben Kilometer führten durch die Kalrsruher Innenstadt über Bulach zurück zum Beiertheimer Stadion, direkt ins ersehnte Ziel. Über das Lauferlebnis hinaus sorgten lebendige Tanz- und Musikeinleigen für die gute Laune und Abwechslung für Läufer und Publikum. So viel Einsatz heizte den sportlichen Ehrgeiz noch mehr an. Die Läufer der KTC-RUNN3RS bedanken sich bei allen Beteiligten, sei es das Orga-Team, das sich vom Tag der Anmeldung gut um die Teilnehmer gekümmert hat, Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte, die dafür sorgten, dass alle Läufer wohl auf das Ziel erreichten und über Stunden die Straßen frei hielten.