Mit vollen Segeln in den Herbst

Warme Farben untermalen das Stadtbild, ein Hauch von Zimt liegt in der Luft – Herbst bedeutet Metamorphose. Auch die KTC – Karlsruhe Technology Consulting befindet sich im letzten Jahresviertel im Um- und Ausbau und setzt dabei in vielen Bereichen neue Standards.
KTC Office, Augartenstraße 1, 76137 Karlsruhe. (c) by Peter Steffek
KTC Office, Augartenstraße 1, 76137 Karlsruhe. (c) by Peter Steffek
Karlsruhe. Fälschungssichere Pharmaprodukte ist das Sujet gleich zweier zukunftsweisender Forschungsprojekte, in deren Zuge die KTC die Schranken neuer Technologien sprengt. Bereits beim inzwischen abgeschlossenen Projekt Omnia Tempora bewiesen die Entwickler der KTC, dass sie in puncto Innovation die Disziplin für sich entscheiden können. Exemplarisch hierfür steht die erste Ausgabe des Innovations Quarterly, kurz: IQ. Die neue Publikation wird, wie der Name bereits ankündigt, quartalsweise erscheinen und aktuelle Forschungsstände aus dem KTC eigenen Innovations und Technology Labor thematisieren – der Zeit immer einen Schritt voraus. Mit der ersten Ausgabe wird das Thema Matching-Algorithmen aufgegriffen. Unter dem Titel “Algorithmus mit Sexappeal – Machbarkeit und Vision in Produktion, Projektplanung und Personalwesen” wird die Thematik lebendig. Zur aktuellen Augabe gelangen Sie hier: IQ Q4-2015. Kein Semester ohne Beer Game, Traktorsimulation und Christian Wild, Business Manager der KTC. Auch in diesem Wintersemester können Studierende der Hochschulen in, wie um Karlsruhe von seinen spannenden Seminaren und Workshops profitieren. Dabei sind die Simulationen und Fallstudien den Universitäten Harvard und Stanford entlehnt. Wer beispielsweise schon immer einmal Teil der Produktionskette von Bier sein wollte, muss sich nur in die Managing Operations Globally Seminare einschreiben, die von Herrn Wild betreut werden. Das erste Pro Bono Projekt ist ein großer Erfolg, denn es brachte nicht nur den beratenden Mehrwert, sondern bildete eine weitere Brücke zwischen Gemeinschaft und Wirtschaft. Mit Hilfe zur Selbsthilfe á la KTC entsteht nun in Zusammenarbeit mit der Heimstiftung Karlsruhe eine Online-Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in Not. Mit viel Pioniergeist geht es weiter auf dem Vorstoß zu neuen Ufern. Leidenschaftlich und innovativ wird sich die KTC auch weiterhin jeder Herausforderung annehmen.