Neueste Version der Smart-Meter-Software “Greentrac” nochmals benutzerfreundlicher

In Zusammenarbeit mit dem australischen Entwicklerteam von Event Zero stellt der Europadistributor, die KTC – Karlsruhe Technology Consulting GmbH, heute die Version 3.0 der Smart-Meter-Software Greentrac vor und macht die Benutzung und Administration damit noch anwenderfreundlicher. Greentrac ist die führende Softwarelösung zur Steigerung der Energieeffizienz. Basierend auf dem Smart Meter-Prinzip hilft es, die Ressourcenverschwendung im Unternehmen zu minimieren. Die Software bietet dazu eine vollständige Übersicht über den Energieverbrauch aller Firmen-PCs sowie die CO2-Emissionen die jeder PC-Benutzer im Unternehmen verursacht. Darüber hinaus kann Greentrac auch den kumulierten Papierverbrauch jedes einzelnen Netzwerkdruckers im Unternehmen Greentrac ist die führende Softwarelösung zur Steigerung der Energieeffizienz. Basierend auf dem Smart Meter-Prinzip hilft es, die Ressourcenverschwendung im Unternehmen zu minimieren. Die Software bietet dazu eine vollständige Übersicht über den Energieverbrauch aller Firmen-PCs sowie die CO2-Emissionen die jeder PC-Benutzer im Unternehmen verursacht. Darüber hinaus kann Greentrac auch den kumulierten Papierverbrauch jedes einzelnen Netzwerkdruckers im Unternehmen messen. Auf Wunsch können sogar weitere elektrische Verbraucher, wie z. B. Klimaanlagen sowie der Gas- und Wasserverbrauch in den Statistiken erfasst und transparent gemacht werden. Seine individuellen Verbrauchsdaten kann sich jeder Mitarbeiter über ein Webportal anzeigen lassen und mit den anonymisierten Ergebnissen anderer Teams oder Abteilungen vergleichen. Der Wettbewerbsgedanke spielt beim Ressourcensparen eine besonders große Rolle, v. a. in Verbindung mit intelligenten Anreizsystemen wie z. B. speziell entwickelten Bonusprogrammen zur Förderung der Nachhaltigkeit. Neue Version 3.0 überzeugt durch nochmals verbesserte Benutzerfreundlichkeit In der nun vorgestellten Version 3.0 wurde vor allem die Benutzeroberfläche der Software verbessert und zwar für sowohl für den Anwender als auch für den Administrator. So kann die Software Dank des neuen Installationsassistenten und der verbesserten Greentrac-Administrationskonsole noch schneller und effizienter implementiert, konfiguriert und gewartet werden. Weitere Verbesserungen gibt es vor allem beim Berichtswesen und der Anzeige der Verbrauchsdaten: die noch anwenderfreundlicher gestaltete grafische Benutzeroberfläche und das verbesserte Feedback erleichtern das Ablesen und Verstehen der individuellen Verbrauchsdaten. Die verbesserten Testinstanzen von Greentrac erlauben es großen Unternehmen sichere und effiziente Testinstallationen vorzunehmen, um die Einbindung in die IT-Infrastruktur vorab zu simulieren. Hintergrund Seit Jahren versuchen Unternehmen das Umweltbewusstsein Ihrer Mitarbeiter zu steigern, um einen gewissenhaften Umgang mit den kostbaren Ressourcen zu erreichen. Ein wichtiger Baustein war bisher allerdings gänzlich unbekannt: die Auswirkungen des Verhaltens jedes einzelnen Mitarbeiters. Greentrac hilft dabei, diesen Effekt zu messen, macht ihn nutzbar und fördert somit das Umweltbewusstsein und ressourcenschonende Verhalten der Mitarbeiter bei gleichzeitiger Steigerung der Kosteneffizienz. Greentrac erfasst unternehmensweit die PC- und Papierverbrauchsdaten in Echtzeit. In Kombination mit durchdachten Motivationsprogrammen können so, je nach Unternehmensgröße, mehrere zehntausend Euro im Jahr gespart werden. Darüber hinaus sensibilisiert Greentrac Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter für den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und hilft Unternehmen dabei, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Als umfassendes Monitoringsystem eignet es sich auch hervorragend zur Dokumentation im Rahmen von Audits und gängigen Umwelt-Zertifizierungsverfahren wie z. B. EMAS (Eco-Management and Audit Scheme). Darüber hinaus unterstützt Greentrac auch die Einführung eines Energie-Management-Systems nach DIN EN 16001 und ISO 50001. www.greentrac.de Bitte richten Sie Ihre Fragen an: Die aktuelle Pressemitteilung erhalten Sie hier