OSS Innovation und Compliance – Ist möglich

Im Zuge des Seminars „Open Source Software im Unternehmen – Innovation und Lizenz-Compliance“, luden vergangenen Donnerstag BlackDuck Software, Vogel & Partner und die KTC-Karlsruhe Technology Consulting GmbH ins Renaissance Hotel Karlsruhe ein. Auf der Agenda standen die Verwendung von Open Source im Unternehmen, lizenzrechtliche Aspekte sowie Herausforderungen und Chancen aus Konzernsicht. Teaser_BlackDuck_Just_WenskeDen Auftakt machte Herr Stefan Just, Sales Manager EMEA der Black Duck Software. Er führte aus, dass gerade Open Source der Schlüssel zu mehr Flexibilität und Innovation sein kann. Vor allem machte er darauf aufmerksam, dass sich viele Unternehmen zum Teil nicht einmal darüber im Klaren sind, dass sie bereits Open Source Terrain betreten haben. Die ganz besonders innovativen (wie etwa Sony) stehen öffentlich dazu und werben sogar damit. Andere heben “nur” die Potenziale (Kosteneffizienz, Qualität, Schnelligkeit), die der Einsatz von Open Source bringt, hervor. Fakt ist eben: an Open Source kommt langfristig niemand mehr vorbei. Teaser_BlackDuck_Schneider_WenskeGerade das Thema Lizenzrecht ist, was die Verwendung von Open Source Bestanteilen in eigenen Entwicklungen angeht, ein diffiziles Thema. Vor allem virale Lizenzen wie GPL waren ein Schwerpunkt des Vortrags von Rechtsanwalt Uwe Schneider von der Kanzlei Vogel und Partner. Sein Beitrag verschaffte den Teilnehmern einen Überblick über die existierenden Lizenzen und sollte sensibilisieren wie wichtig die richtige Governance innerhalb von Entwicklungen ist.   Teaser_BlackDuck_Woerner_WenskeAm Beispiel von EnBW zeigte Herr Dr. Jan Wörner Chief Software Architekt der EnBW zum Abschluss auf, dass sich für Unternehmen, von denen einerseits Kostenersparnis, andererseits hohe Innovationskraft erwartet wird, der Einsatz von Open Source nicht mehr wegdenken lässt. Sehr anschaulich war aber auch dargestellt, wie schwierig gerade in punkto Lizenzen, der Umstieg, beziehungsweise die Umsetzung sein kann. Für den Output am Ende ist es jedoch lohnenswert einen gewissen Aufwand zu betreiben, möchte man die Hauptkriterien, wie Kundenorientierung und schnelle Umsetzung neuer Produktideen, verwirklichen. Das Interesse war rege, der Saal entsprechend voll und das positive Feedback hat noch einmal die Brisanz dieses Themas verdeutlicht.